Die Prinzipien

Die Donaumark bekennt sich zu folgenden vier Prinzipien:

  • Glaubenstreue (religio)
  • Vaterlandsliebe (patria)
  • Wissenschaft (scientia)
  • Lebensfreundschaft (amicitia)

Glaubenstreue:
Wir bekennen uns zum römisch-katholischen Glauben und dessen Inhalten und Lehre. Wir bemühen uns unser Leben, sowohl im Privaten als auch im Beruf, an den Grundsätzen, die uns Jesus Christus gelehrt hat, auszurichten. Die katholische Soziallehre und das Prinzip der Nächstenliebe sollen uns ständiger Wegbegleiter sein. Im Verbindungsleben geben uns Geistliche und nicht geweihte katholische Gelehrte immer wieder Denkanstöße wie wir unseren Glauben auch in bewegten und schwierigen Zeiten umsetzen aber auch weiterentwickeln können.

Vaterlandsliebe:
Unsere Heimat heißt Österreich und dieser fühlen wir uns besonders verbunden. In unserer Verantwortung für diesen Staat wollen wir uns zu mündigen Wählern entwickeln, die aber auch nicht davor zurückschrecken sich aktiv am gesellschaftlichen und politischen Geschehen zu beteiligen und dieses mitzugestalten. Wir bekennen uns zu diesem demokratischen, republikanischen, rechtsstaatlichen und souveränen Österreich in einem gemeinsamen Europa. Auch Donaumarks Dachverband, der MKV, ist Mitglied eines europäischen Verbandes, nämlich des Europäischen Kartellverbandes (EKV).

Wissenschaft:
Von unseren Mitgliedern verlangen wir die Ablegung der Reifeprüfung als unabdingbares Kriterium unserem Bund dauerhaft anzugehören. Doch darüberhinaus strebt jeder von uns nach einer permanenten Weiterbildung in so vielen Bereichen wie möglich. Donaumark versucht mit der bewussten Einflechtung von Wissenschaftlichen Abenden ihren Mitgliedern in Ergänzung zu Familie, Schule und Beruf die Möglichkeit zu bieten den eigenen Horizont zu erweitern. Gemeinsam mit den Dachverbänden WStV und MKV wird auch die Möglichkeit geboten, sich das nötige Handwerkszeug anzueignen, um sein Wissen und seine Fähigkeiten auch der Gesellschaft zukommen zu lassen.

Lebensfreundschaft:
Die Lebensfreundschaft, die uns Bundesbrüder miteinander verbindet, hat bei Donaumark besonderen Stellenwert. Wir sehen darin ein lebenslanges Verbundensein mit der Verbindung selbst und gelebte Nächstenliebe, Toleranz, Akzeptanz und Ehrlichkeit gegenüber allen Mitgliedern. Zum Zeichen dieser Zusammengehörigkeit tragen wir Band und Deckel in den Farben der Verbindung und begegnen uns unabhängig von Alter, Rang und sozialer Stellung mit einem brüderlichen "Du".
 

K. Ö. St. V. Donaumark

Gründungsdatum:
15. Juni 1922

Farben:
blau-gold-rot

Wahlspruch:
In necessariis unitas,
in dubiis libertas,
in omnibus caritas!

Unser Zirkel:

Login

Wer ist online?

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Anfang